407 Views

Am Sonntag, den 25. Juni 2023, fand bei hochsommerlichen Temperaturen das Ruprecht-Drouet-Gedächtnis-Pokalturnier in Wemmetsweiler statt. Zu diesem Turnier, welches nach dem Gründer des Judoclub Wemmetsweiler benannt ist, reisten 200 Judoka aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Luxemburg an. Unter ihnen auch 14 Judoka des Judo-Club Quierschied e.V.. Gekämpft wurde in den Altersklassen U11, U13, U15 und U18.

In der Altersklasse U11, die mit etwa 100 Judoka die am stärksten vertretende Altersklasse, konnte sich Anastasia Nazarenko erfolgreich gegen die saarländische Konkurrenz durchsetzen und belegte den 1. Platz. Einen 3. Platz erkämpfte sich Chrystian Ciconte und den 4. Platz sicherte sich Jana Fritzler.

In der Altersklasse U13 waren 8 Judoka des Judo-Club Quierschied e.V. am Start. Jeweils den 2. Platz erkämpften sich Emily und Kyara Bruch. Maurice Dörr, der in einer der größten Gruppen mit 8 Kämpfern antreten musste, sicherte sich im Kampf um Platz 3 den Sieg durch einen Festhaltegriff. 4. Plätze belegten Amina Mahmutagic, die trotz einer Verletzung tapfer weitergekämpft hat, und Thilo Kober. Paul Hähnle, Arthur Nicola und Hamza Pajic sicherten sich jeweils den 5. Platz.

Schließlich kämpften noch Philip Kober (3. Platz), Ben Lucian Kohl (4. Platz) und Lars Becker, der verletzungsbedingt nach dem 1. Kampf aufgeben musste, in der Altersklasse U15. Der Vorstand des Judo-Club Quierschied e.V. gratuliert allen zu ihren tollen Leistungen und wünscht ihnen auch für zukünftige Turniere viel Erfolg! Ein herzliches Dankeschön auch an das Betreuerteam Frank Dörr, Gunther Gellert, Brenda Müller und Frank Schneider.

JUDO-CLUB QUIERSCHIED

Jahnturnhalle, Sebastian-Bach-Straße
66287 Quierschied

Seite durchsuchen

Datenschutz/Impressum