80 Views

Im Hinblick auf Ihre Ausbildung zum Trainer-B Selbstverteidigung müssen unsere beiden Trainer-C Frank Dörr und Gunther Gellert an mehreren Weiterbildungslehrgängen am Olympiastützpunkt Rheinland in Köln teilnehmen. Bereits 2023 begannen die beiden mit der modularen Ausbildung in Köln.

Ende Januar 2024 stand dann das Modul „Atemi-waza“ auf dem Programm. Bei dem von Florian Bagus (4. Dan) geleiteten Lehrgang lag der Fokus auf Schlag-, Tritt- und Blocktechniken, die für Judoka eher ungewohnt sind. Neben der reinen Technik-Vermittlung wurden auch Wege der Anwendung aufgezeigt.

Lehrgangsteilnehmer – Januar 2024

Anfang März 2024 fand dann bereits das nächste Modul der Trainer-B-Ausbildung statt. Auch das Modul „Judo anwenden – Krav-Maga & Judo“ wurde wieder von Florian Bagus (4. Dan) geleitetet. Diesmal standen Gewaltprävention und Selbstverteidigung unter realen Bedingungen im Fokus. Im nahen Park am Olympiastützpunkt wurden u.a. diverse Angriffe, wie man sie sich zwar nicht wünscht, wie sie aber im Alltag vorkommen können, geübt. Zurück in der Trainingshalle mussten sich unsere beiden Trainer-C – Frank Dörr & Gunther Gellert – Messer- und Schlagstock-Angriffen stellen. Des Weiteren wurden verschiedene Befreiungstechniken und das Verhalten bei einer drohenden Vergewaltigung eingeübt. Auch wie man die Lerninhalt Kindern und Jugendlichen vermittelt, wurde aufgezeigt.

Lehrgangsteilnehmer – März 2024

Der Vorstand des Judo-Club Quierschied gratuliert den beiden Judoka Frank Dörr und Gunther Gellert zur erfolgreichen Teilnahme an den verschiedenen Modulen und wünscht ihnen für die weitere Ausbildung, die sie voraussichtlich 2025 abschließen werden, alles Gute.

JUDO-CLUB QUIERSCHIED

Jahnturnhalle, Sebastian-Bach-Straße
66287 Quierschied

Seite durchsuchen

Datenschutz/Impressum